Zum Inhalt springen


Lerntipps - Lerntipps für Schule & Studium


22. März 2012

Palabea Lernportal

Mit Palabea.net ist es einfach möglich Sprachen & Kulturen zu lernen & kennenzulernen. Die modern, übersichtlich und ansprechend gestaltete Website von Palabea.net ist eine internationale Plattform zum Erlernen von mehr als 200 Fremdsprachen, die durch unterschiedliche Angebote wie ‚virtuelle Klassenräume‘, Audio- und Videokonferenzen oder Podcasts die Möglichkeit bietet, mit Muttersprachlern in Kontakt zu treten. Dabei werden alle Alters- und Interessengruppen angesprochen, die sich entweder eine neue Sprache aneignen oder bereits vorhandene Sprachkenntnisse sowie Rechtschreibung und Grammatik verbessern wollen. Durch die Methode des Content Sharing, also die vielfältige Nutzung eines einmal erstellten Dokuments, werden sowohl Schüler zu Lehrern als auch Lehrende zu Schülern.
Neben der Gelegenheit zum online e-Learning, gibt es auch die Option weltweit nach anerkannten Sprachschulen oder nach einem Sprachaustausch oder Sprach-Tandem in der Nähe zu suchen. Die Mitgliedschaft bei Palabea.net, eingerichtet durch einen Account mit Benutzernamen und Passwort, ist kostenfrei und kann jederzeit beendet werden. Dies begründet sich auch in einer finanziellen Förderung, beispielsweise durch die Investitionsbank Berlin oder die britische Rundfunkanstalt BBC, die auch inhaltliche Programme zu Verfügung stellen.
Plabea.net gestattet sowohl Menschen mit einer Affinität zu Fremdsprachen als auch Leuten, die ihre Kenntnisse vervollkommnen wollen, sich umfassend, effektiv und auf verschiedenste Art und Weise mit der jeweiligen Sprache zu beschäftigen. Darüber hinaus können Einblicke in andere Kulturen gewonnen und soziale Kontakte geknüpft werden. Ein seriöses Auftreten, positive Kommentare der zahlreichen Mitglieder sowie eine ausführliche Datenschutzerklärung sprechen außerdem für ein sehr gutes Renommee des Sprachforums Palabea.net.

11. März 2012

Khan Academy Lernportal

non-profit-Organisation
Die von Salman Khan gegründete non-profit-Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, SchülerInnen weltweit eine umfassende Bildung zu ermöglichen. Seit 2006 haben mehr als 65 Millionen User die Unterrichtsvideos des Gründers auf YouTube angeklickt, sodass der ehemalige Hedge-Fond-Manager das Lernportal Khan Academy gegründet hat, dass unter anderem von Bill Gates großzügig unterstützt wird, der meint, das kostenlose Lernportal sei der Beginn einer Revolution.

Kostenlose Lernplattform
Die meisten Videos gibt es bislang nur auf Englisch, Mathematikübungen auf Grund- und Pflichtschulniveau wurden aber bereits von Freiwilligen übersetzt und können via YouTube angesehen werden, wobei die Synchronisationen nicht immer von Menschen mit deutscher Muttersprache gesprochen werden. (siehe -> http://www.youtube.com/user/KhanAcademyDeutsch)

Auf der englischsprachigen Seite der Academy kann man dagegen nicht nur die Videos ansehen, sondern auch selbst aktiv werden, sich anmelden und online üben, wobei auch hier die meisten Videos und Übungen Themen rund um die Mathematik abklären. Biologie, Chemie, Informatik, Geschichte oder Kunstgeschichte wurden bereits auf Englisch aufgezeichnet. Für die meisten Schüler in Deutschland wird das Lernportal unbedeutend bleiben, solange kein deutschsprachiges Pendant geschaffen wird.

Kritik
Mittlerweile wird auch Kritik laut, denn Khan produziert die Videos und das Unterrichtsmaterial stets mit sich selbst als Hauptdarsteller ohne dass die Nutzer die Möglichkeit haben, sich mit jemandem darüber auszutauschen und seine Ansichten zu Themengebieten wie der Verschuldung oder verschiedenen politischen Systemen kritisch hinterfragen zu können.

2. März 2012

Frustfrei-lernen.de Lernportal

Frustfrei-lernen.de ist eine Bildungsplattform, die 2009 gegründet wurde. Das kostenlose Lernportal bietet eine sinnvolle Alternative für alle, die sich keine teure Nachhilfe leisten können oder kurzfristig mit einem Thema in der Schule Schwierigkeiten haben. Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen finden dort Erklärungen und Hilfen zu den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch, Physik, Biologie und Chemie. Jedes einzelne Wissensgebiet ist unterteilt in übersichtliche Themen. Die jeweiligen Artikel zu den Themen beginnen mit einer kurzen Erklärung. Danach folgen meist Übungsaufgaben mit Musterlösungen. Die Sprache in den Artikeln ist auf die jeweilige Altersgruppe zugeschnitten. Wem es dennoch zu mühsam ist, die Erklärungen zu lesen, findet inzwischen zu vielen Themen auch einleitende Videos. Und wer danach immer noch Fragen hat, kann sich im Forum weitere Hilfe holen oder sich mit anderen Schülern austauschen.
Das Lernportal macht einen seriösen Eindruck. Das Angebot der Plattform ist sehr umfassend, auch wenn noch nicht alle auf der Seite angegebenen Themen ausgearbeitet sind. Aber die Plattform wächst seit ihrer Gründung kontinuierlich und die noch ausstehenden Themen befinden sich im Aufbau. Insgesamt gewinnt man den Eindruck, dass den Machern die Vermittlung von Inhalten nicht nur ein Anliegen ist, sondern dass sie diese auch mit Freude gestalten.

18. Februar 2012

Planet-tmx Lernportal

Vokabeln mit Wornetzen kreieren und mit Spaß Sprachen lernen 

Sprachen allein zu Hause pauken? Die Zeiten sind vorbei. Mit der Online-Lernplattform planet-tmx bietet sich ab sofort die Möglichkeit mit einer weltweit einzigartigen Lernmethode Sprachen zu lernen: Vokabeln werden über Mindmaps gelernt. Mindmaps sind Wortnetze. Sie fassen thematische Gruppen von Wörtern und Redewendungen zusammen. Das Lernen über Wortnetze ermöglicht ein assosiatives Zuordnen, was eine Speicherung im Langzeitgedächtnis bewirkt. Dabei wird ein Überbegriff gewählt, zu dem andere Begriffe zugeordnet werden. Bei planet-tmx können auch eigene Wortnetze Online erstellt werden.

Außerdem gibt es bei planet-tmx Online ein Karteikartensystem und einen Vokabeltrainer, mit denen man wirklich sattelfest in den gewünschten Sprachen werden kann. Planet-tmx bietet für Kinder und Erwachsene einen Sprachschatz bestehend aus Arabisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Esperanto, Spanisch, Finnisch, Französisch, Russisch und vielen anderen Sprachen. Insgesamt ist derzeit die Auswahl zwischen 26 verschiedenen Sprachen mit öffentlichen Lektionen möglich.

Zurzeit ist die Teilnahme an planet-tmx kostenlos, da sich planet-tmx in der BETA-Phase befindet. Zukünftig wird es Lizenzen für einen Zeitraum von 3, 6 oder 12 Monaten geben. Also schnell anmelden und ausprobieren. Мы говорим русский язык.

Planet-tmx ist eine innovative Online-Plattform, um Sprachen interaktiv, mit Spaß und ansprechender Optik einfach zu erlernen.

3. Februar 2012

Lingorilla Lernportal

Beim Lernportal Lingorilla ist man genau richig, wenn man eine oder mehere Sprachen lernen oder lehren möchte. Die Startseite kann man auf verschiedenen Sprachen einstellen, so muss man sich beispielsweise als Englisch-Anfänger nicht mit englischen Erklärungen quälen. Die Anmeldung bei Lingorilla ist kostenlos und es gibt keine Altersgrenzen. Es kann jeder Mitglied werden, der eine Sprache neu lernen, seine Kenntnisse verbessern oder anderen beim Lernen helfen möchte.

Nach der Anmeldung kann sich jeder Nutzer sein eigenes Profil anlegen. Eintragen kann man, welche Sprachen man auf welchem Niveau beherrscht und welche Sprachen man eventuell auch unterrichten würde. Außerdem kann man eine Kurzbeschreibung von sich sowie seine Interessen in Film, Musik und Sport hinzufügen. Klickt man sich durch die Profile, findet man so nicht nur passende Lernpartner sondern vielleicht auch neue Freunde, die dieselben Interessen teilen – so hat man auch sofort Themen, über die man sich in der neuen Sprache austauschen kann. Neben den individuellen Unterhaltungen über Video oder Nachrichten gibt es auch Sprachgruppen, in denen man als Mitglied aktiv sein kann. Die Gruppen sind natürlich auf verschiedene Sprachen und Themengebiete ausgelegt, zum Beispiel „Chinesisch und chinesische Kultur“.
Zudem bietet Lingorilla eine Vielzahl an Lernmaterialen an, wie verschiedene Spracheinstufungstests und Lernkarten zur Festigung von Vokabeln.

Durch die Kombination aus der Kommunikation mit Muttersprachlern oder einfach Sprachinteressierten und dem angebotenen Lernmaterial bietet Lingorilla eine einzigartige und effektive Möglichkeit, Sprachen schnell und mit viel Spaß zu lernen.

16. Januar 2012

Italki Lernportal

In der großen Welt des Internets findet sich eine Vielzahl von Programmen und Lernportalen, mit deren Hilfe man laut Anbietern im Handumdrehen Sprachen lerne. Doch muss man hierbei beachten, dass nicht alle Programme kostenlos sind und nur wenige von ihnen den gewünschten Erfolg bringen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die Programme durch gewisse Kriterien auf ihre Tauglichkeit hin zu untersuchen. Zum einen gilt zu beachten, wie viele Übungen angeboten werden und in welcher Qualität und zum anderen, ob der Erwerb und die Anwendung der Programme mit Kosten verbunden sind?

Aber wie tauglich ist das Lernportal Italki? Die Mitgliedschaft bei Italki ist kostenlos und unkompliziert. Das Lernportal bietet eine große Auswahl an Lernmaterialien in über 100 Sprachen sowie die Möglichkeit, seine eigenen Leistungen in einem Forum kontrollieren zu lassen. Des Weiteren kann jedes Mitglied eigene Lernmaterialien anderen zur Verfügung stellen, wodurch sich die große Vielfalt an Übungen erklärt.
Mit diesen kostenlosen Übungen und Korrekturen durch andere Italki-Mitglieder geht allerdings auch die Gefahr einher, dass die Übungen bzw. die Korrekturen keine absolut sicheren Antworten und Lösungen bieten.
Das Besondere an Italki ist jedoch vor allem, dass man ganz einfach Sprachpartner aus aller Welt finden kann, die daran interessiert sind fremde Sprachen zu lernen und anderen dabei zu helfen. Man hat hier somit die Möglichkeit zu einem sprachlicher Austausch, den keine Übung der Welt ersetzen kann.

Das Programm ist prinzipiell jedem zu empfehlen, der bereits in gewissem Maße mit einer Fremdsprache vertraut ist und zur weiteren Vertiefung internationale Sprachpartner sucht.

8. Januar 2012

Dalango Lernportal

Mit Spaß und viel medialer Unterstützung ganz einfach Sprachen erlernen – das verspricht das Dalango Lernportal. Ins Leben gerufen wurde das Online-Portal vom Spotlight Verlag. Dieser Fachverlag bringt bereits sieben Magazine zum Thema Sprache in fünf verschiedenen Sprachen auf den Markt und hat sowohl im Print-, wie auch im Online-Bereich Erfahrung. Ein internationales Team betreut nun Dalango.
Mit dem Sprachtraining kann man Englisch, Business Englisch, Spanisch, Italienisch und neuerdings auch Französisch lernen oder auffrischen. Im Mittelpunkt steht praxisnahes Lernen mit interaktiven Übungen zur Grammatik und Videos. Muttersprachliche Schauspieler stellen verschiedene Rollen dar und die Lerner werden mit natürlichen Akzenten und typischen Situationen des Alltags konfrontiert. Vom Geschäftsessen bis zum Hotelbesuch gibt es abwechslungsreiche Videos und verschiedene Übungstypen wie Multiple Choice oder Lückentexte.
Die Sprachkurse von Dalango gibt es jeweils im Abonnement: Nach einer kostenlosen Probewoche kann man für drei, sechs oder zwölf Monate Mitglied werden. Monatlich werden je nach Laufzeit zwischen 14,95 und 29,95 Euro fällig.
Da man die Lektionen individuell wählen kann, lässt sich der Sprachkurs immer an den eigenen Terminplan anpassen. Zudem lassen sich die Videos und Übungen unbegrenzt wiederholen und individuelle Vokabellisten helfen beim Verbessern des Wortschatzes. Sowohl Urlauber, wie auch Geschäftsleute können mit dem Programm ihr Sprachwissen verbessern oder auffrischen, da die Lernvideos unterschiedlichste Situationen wiedergeben. Für Fortgeschrittene dürfte die Seite aber eher uninteressant sein.

18. Dezember 2011

Busuu Lernportal

Busuu.com ist eine Online-Plattform, um interaktiv eine Sprache zu lernen. In Kontakt im der Busuu Community kann direkt von „Native Speakern“ gelernt werden. Mit Hilfe von integrierten Video-Chat Aplikationen, die eine Live-Konversation ermöglichen, können die eigenen Sprachkenntnisse bequem von zu Hause aus verbessert werden.

Im Angebot von Busuu sind Lernmaterialien mit über 150 Lerneinheiten zu unterschiedlichsten Themengebieten. Auch für die gefürchtete Grammatik wird interaktiv viel leichter erlernt. Die meisten Unterrichtseinheiten sind bildbasiert und werden von den Stimmen professioneller Sprecher unterstützt.

Durch die bunte Gestaltung der Seite und die komfortable Usability ist diese Seite vor allem für Kinder gedacht. So kann man ihnen das Sprachen lernen einfach machen. Busuu.com ist grundsätzlich kostenlos. Es besteht aber die Möglichkeit einer Premium-Mitgliedschaft. Als Premium-Mitglied erhält man Zugang zu zusätzlichen Lernfunktionen und Lernmaterialien.

Warum heißt Busuu eigentlich Busuu? Busuu ist eine Sprache, die nur von 8 Menschen gesprochen wird. Sie kommt aus laut einer ethnologischen Studie aus Kamerun.
Eingeloggt bei Busuu.com kann man sofort loslegen und mit den Lernmaterialien in die gewünschte Sprache einsteigen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, die Kurswahl entscheidet über das sprachliche Niveau. Sehr empfehlenswert für Firmen, Universitäten und auch für Schulen. Überall wo Menschen Sprachen lernen, ist Busuu eine Quelle für einen leichten Sprachzugang.

6. Dezember 2011

Scoyo Lernportal

Eine schlechte Schulnote ist sicher keine Schande. Wenn sich die schlechten Noten häufen oder vielleicht die Versetzung in die nächsthöhere Klasse gefährdet ist, brauchen Kinder Hilfe. Leider stehen immer mehr Schulkinder unter einem immensen Leistungsdruck. Neben der schlechten Leistung, leidet oft auch das Selbstbewusstsein der betroffenen Schüler. Die oft hilflosen Eltern sind auf der Suche nach Alternativen zum Nachhilfelehrer. Das Lernportal Scoyo bietet Eltern und Schülern ein durchaus interessantes Lernprogramm. Viele Kinder sitzen bereits im Grundschulalter am PC. Das Lernportal bietet für Schüler ab der ersten Klasse bis zur siebten Klasse ein reichhaltiges Angebot an Schulwissen. Die Lernstoffe werden in Form von Spielen und Videos vermittelt. Neue Inhalte können immer wieder geübt und abgefragt werden. Ein weiterer großer Vorteil von Scoyo sind die für jedes Bundesland zugeschnittenen Lehrpläne. In der Regel verfügt heute so gut wie jeder Haushalt über einen PC mit Internetanschluss. Das macht die Nutzung dieses Lernportals für viele Eltern einfach. So können die Kinder zu jeder Tageszeit lernen und sind unabhängig von Terminen und Zeitdruck. Für die ersten vier Klassen können Schüler ihr Wissen in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch vertiefen. Kinder brauchen Lob und Erfolg. Bei Scoyo gibt es ein Punktsystem um die Lernerfolge zu beurteilen. Dieses Feedback spielt sicher auch für die Eltern eine wichtige Rolle. Für Schüler der fünften bis siebten Klassen stehen Schulfächer wie Deutsch, Mathe, Englisch, Physik, Biologie, Kund und Chemie auf dem Programm. Die Nutzung von Scoyo ist denkbar einfach und relativ kostengünstig. Für eine monatliche Grundgebühr zwischen 12,99 Euro oder 14,99 Euro können sich die Schüler bei Scoyo anmelden.

20. November 2011

Sofatutor Lernportal

Heutzutage ist es keine Seltenheit mehr, wenn die Kinder Probleme mit dem Schulstoff haben. Hier ist es ratsam, sich professionelle Hilfe zu suchen, denn von alleine kommen Kinder oftmals nicht mehr auf den richtigen Weg. Viele verschiedene Firmen haben sich bereits auf die sogenannte Nachhilfe spezialisiert. professionell ausgebildete Mitarbeiter bringen den Kindern den Schulinhalt näher und versuchen sich auf dessen Schwächen zu konzentrieren, um diese zu bekämpfen. Das Lernportal Sofatutor bietet in insgesamt 18 verschiedenen Fächern ihre Hilfe an. Da dies ein Onlineportal ist, spielt sich die Nachhilfe auch im Internet an. Doch dies ist kein Grund zur Beunruhigung, denn das System wurde bereits von mehreren Wissenschaftlern und Lehrkräften ausgiebig geprüft. Hier haben Schüler die Möglichkeit bei weit über 500 Videos Informationen in den unterschiedlichsten Bereichen einzusehen.
Doch auch Studenten können hier Hilfe erwarten. Bleiben Fragen offen, so kann man den Live-Chat mit ausgebildeten Lehrern nutzen, die bei den Aufgaben helfen. Eltern schwärmen von dessen Wirkung und eine solche Nachhilfe ist wesentlich günstiger, als eine Persönliche.
Zieht man also ein Fazit, so wird schnell klar, dass Schüler ab der 5ten Klasse, sowie Studenten hier auf ihre Kosten kommen. Das Themengebiet ist riesen groß und man kann bequem von zu Hause aus am Computer lernen. Die bereits erhaltenen Auszeichnungen beweisen die Wirkung des Sofatutor Lernportals.