Zum Inhalt springen


Lerntipps - Lerntipps für Schule & Studium


16. Januar 2012

Italki Lernportal

In der großen Welt des Internets findet sich eine Vielzahl von Programmen und Lernportalen, mit deren Hilfe man laut Anbietern im Handumdrehen Sprachen lerne. Doch muss man hierbei beachten, dass nicht alle Programme kostenlos sind und nur wenige von ihnen den gewünschten Erfolg bringen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die Programme durch gewisse Kriterien auf ihre Tauglichkeit hin zu untersuchen. Zum einen gilt zu beachten, wie viele Übungen angeboten werden und in welcher Qualität und zum anderen, ob der Erwerb und die Anwendung der Programme mit Kosten verbunden sind?

Aber wie tauglich ist das Lernportal Italki? Die Mitgliedschaft bei Italki ist kostenlos und unkompliziert. Das Lernportal bietet eine große Auswahl an Lernmaterialien in über 100 Sprachen sowie die Möglichkeit, seine eigenen Leistungen in einem Forum kontrollieren zu lassen. Des Weiteren kann jedes Mitglied eigene Lernmaterialien anderen zur Verfügung stellen, wodurch sich die große Vielfalt an Übungen erklärt.
Mit diesen kostenlosen Übungen und Korrekturen durch andere Italki-Mitglieder geht allerdings auch die Gefahr einher, dass die Übungen bzw. die Korrekturen keine absolut sicheren Antworten und Lösungen bieten.
Das Besondere an Italki ist jedoch vor allem, dass man ganz einfach Sprachpartner aus aller Welt finden kann, die daran interessiert sind fremde Sprachen zu lernen und anderen dabei zu helfen. Man hat hier somit die Möglichkeit zu einem sprachlicher Austausch, den keine Übung der Welt ersetzen kann.

Das Programm ist prinzipiell jedem zu empfehlen, der bereits in gewissem Maße mit einer Fremdsprache vertraut ist und zur weiteren Vertiefung internationale Sprachpartner sucht.

8. Januar 2012

Dalango Lernportal

Mit Spaß und viel medialer Unterstützung ganz einfach Sprachen erlernen – das verspricht das Dalango Lernportal. Ins Leben gerufen wurde das Online-Portal vom Spotlight Verlag. Dieser Fachverlag bringt bereits sieben Magazine zum Thema Sprache in fünf verschiedenen Sprachen auf den Markt und hat sowohl im Print-, wie auch im Online-Bereich Erfahrung. Ein internationales Team betreut nun Dalango.
Mit dem Sprachtraining kann man Englisch, Business Englisch, Spanisch, Italienisch und neuerdings auch Französisch lernen oder auffrischen. Im Mittelpunkt steht praxisnahes Lernen mit interaktiven Übungen zur Grammatik und Videos. Muttersprachliche Schauspieler stellen verschiedene Rollen dar und die Lerner werden mit natürlichen Akzenten und typischen Situationen des Alltags konfrontiert. Vom Geschäftsessen bis zum Hotelbesuch gibt es abwechslungsreiche Videos und verschiedene Übungstypen wie Multiple Choice oder Lückentexte.
Die Sprachkurse von Dalango gibt es jeweils im Abonnement: Nach einer kostenlosen Probewoche kann man für drei, sechs oder zwölf Monate Mitglied werden. Monatlich werden je nach Laufzeit zwischen 14,95 und 29,95 Euro fällig.
Da man die Lektionen individuell wählen kann, lässt sich der Sprachkurs immer an den eigenen Terminplan anpassen. Zudem lassen sich die Videos und Übungen unbegrenzt wiederholen und individuelle Vokabellisten helfen beim Verbessern des Wortschatzes. Sowohl Urlauber, wie auch Geschäftsleute können mit dem Programm ihr Sprachwissen verbessern oder auffrischen, da die Lernvideos unterschiedlichste Situationen wiedergeben. Für Fortgeschrittene dürfte die Seite aber eher uninteressant sein.