Zum Inhalt springen


Lerntipps - Lerntipps für Schule & Studium


20. Februar 2009

Englisch lernen mit Songtexten

Sprachen zu lernen kann Spaß machen! Das Internet bietet immer mehr Möglichkeiten um auf vielfältigste Weise sich einer Sprache in Kontakt zu kommen, ohne ständig stupide Vokabeln auswendig zu lernen.

Wenn du Lust hast Englisch mit Liedtexten zu lernen, dann suche dir zu deinen Lieblingsliedern die deutsche Übersetzung oder probiere selbst die Lietexte zu übersetzen. Nicht jeder Song, der im Radio gespielt wird hat auch tatsächlich einen sinnvoll zu übersetzenden Text. Vorschläge für interessante Text bietet der-Englisch-blog.de.

Die Liste der TOP 10, lt. Empfehlung vom „der-Englisch-blog“ findest du untenstehend:

1. Hurricane: Bob Dylan
Geschichte des Boxers Rubin Carter

2. Joey: Bob Dylan
Lebensgeschichte eines Gangsters in New York

3. Thousands are sailing: The Pogues
Song über irische Auswanderer nach Amerika

4. Goodnight Saigon: Billy Joel
Song über den Vietnam-Krieg

5. Nebraska: Bruce Springsteen
Song über einen zum Tode verurteilten Amokläufer

6. Martha: Tom Waits
Song über einen Mann, der nach über 40 Jahren seine Jugendliebe anruft

7. Rocky Raccoon: The Beatles
Westernballade über ein Duell ohne Happy-End

8. The load-out: Jackson Browne
Song über das Musikerleben auf Tour

9. Family Snapshot: Peter Gabriel
Song über das Kennedy-Attentat aus der Sicht des Attentäters

10. Nothing ever happens: Del Amitri
Momentaufnahme aus dem Leben in einer Großstadt

Der Blog ist wirklich spitze, er bietet unterschiedlichste Anregungen um Englisch mal „anders“ zu lernen. Du solltest unbedingt mal vorbeischauen. Spitze finde ich auch den Beitrag zu den englischen Redewendungen.

17. Februar 2009

Podcast zum Spanischlernen

Wie bereits im Artikel „Lernen mit Podcasts“ berichtet, bietet das Internet eine Fülle an interessanten Podcasts zum Sprachenlernen. Heute habe ich eine Website entdeckt, die authentischen Hörtexte auf Spanisch anbietet. Unter anderem findest du noch Texte zur Ergänzung.

Wenn du gerade dabei bist einer der feurigsten Sprachen zu lernen, dann schau doch einfach mal bei spanishpodcast vorbei.

Denn vielleicht nutzt dein/e SpanischlehrerIn auch mal einen Podcast, um den Unterricht durch unterrichtstaugliche Podcasts zu ergänzen.

29. Januar 2009

Sprachenlernen – live per Internet oder per TV

Sprachenlernen und das via Internet oder TV? Der Trend zum elearning hält an und das aus gutem Grund. Die Vorteile liegen auf der Hand. Von Zeit und Ort ungebunden ist es so möglich flexibel den Lernstoff zu bewältigen.

Ein umfassendes Angebot an Englischkursen im Bereich des elearnings bietet  u.a. die Plattform LearnShip. Ob Schüler oder Student, das Angebot ist riesig und durch den Live-Unterricht auch sehr vielversprechend. Die Kurspalette reicht vom Crash-Kurs für Urlaubsenglisch, über Konversationskurse bis hin zu Spezialkursen. Da ist auch bestimmt etwas für dich dabei.

Wenn du Lust hast einfach bequem vor dem Fernseher eine Krimi zu schauen und gleichzeitg Englisch zu lernen, dann probiere einfach den interaktiven Sprachkurs auf Video-DVD der Lernkrimireihe Lex:tra.  So verbindest du Unterhaltung und entspanntes Lernen.

Wie du siehst gibt es durchaus innovative Ideen und Produkte, die dir das Sprachenlernen vereinfachen können.

14. Januar 2009

Lernen mit Podcasts – die Zukunft des Lernens?

Podcasting, als Teil der Web-2.0-Kultur entpuppt sich als ideale Lernmethode, vor allem für auditive Lerntypen. Im Bereich eLearning werden zunehmend mehr Podcasts produziert und den Lernenden zur Verfügung gestellt.

Worum geht es da genau?

Podcasting ist eine Wortkreation, ein sogenanntes Kofferwort, welche sich aus dem Wortteil „pod“ (von ipod, Apples MP3-Player) und „cast“ (von Broadcasting/Rundruf) zusammensetzt. Es handelt sich hierbei um Audiodateien, welche über das Internet angeboten werden. 

Podcasts als Lernunterstützung?

Podcasts können tatsächlich Inhalte und Informationen gezielt vermitteln. Viele Vorteile sind mit den einfach handhabbaren Audiodateien verbunden. Man kann seinen Lernstoff praktisch immer bei sich führen und wiederholen, ob in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Wartezimmer des Arztes oder auch gemütlich im Bett.

Wenn auch du nun Lust bekommen hast, das Lernen mit Podcasts zu probieren, dann schau doch auf folgenden Websites zum Thema Englisch vorbei:

Ich wünsche dir viel Spaß und würde mich freuen, wenn du mir berichtest, wie dir die einzelnen Podcasts gefallen haben.

12. Januar 2009

Lernkartei als Hilfmittel

Die Lernkartei ist ein bekanntes und bewährtes  Hilfmittel um vor allem Vokabeln zu lernen. Üblicherweise wird ein Lernkasten mit 5 Fächern (als „5-Fächer-Prinzip“ bekannt) erstellt. Die Lernkarten werden mit den Vokabeln beschrieben – auf der einen Seite in der Muttersprache, auf der Rückseite mit der Fremdsprache – und dann in das erste Fach gesteckt.

Diese Vokabeln aus dem ersten Fach werden täglich wiederholt. Alljene Vokablen, die richtig waren, kommen in das 2. Fach, die die noch nicht gekonnt wurden kommen wieder in das erste Fach. Das Fach 2 wird nicht mehr täglich wiederholt, sondern erst, wenn es voll ist. Damit das letzte Fach nicht zu schnell voll wird, werden die Fächer unterschiedlich groß angelegt, das Fach eins ist am schmalsten und das Fach 5 hat viel Platz.

Hier eine Abbildung:

lernkartei1

Quelle: Lernkartei.de

Wenn du dir selbst einen Lernkasten mit Karteien basteln willst, dann findest du dazu eine Anleitung auf Lernkartei.de und eine weitere auf veritas.at.

Selbstverständlich kann das System der Lernkartei auch am PC realisiert werden. Informationen findest du dazu unter: karteilernen.de und unter lernkartei.com.

Hast auch du Tipps für Lernkarteien, dann schreib mir doch einen Kommentar!

6. Januar 2009

Online-Wörterbuch zum Sprachen lernen!

Also mal ehrlich – Chinesische Schriftzeichen sind schon faszinierend! Wäre toll, wenn man diese Sprache schreiben und verstehen könnte. Auf der Website von Peter Dörling findest du ein Wörterbuch, das beispielsweise englische Wörter in chinesische Zeichen übersetzt. Solltest du mal ausprobieren!

Aber nicht jeder von uns lernt Chinesisch (Manderin). Die meisten befassen sich in Ihrer Schul- und Studienzeit doch eher mit Sprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch, Latein oder Spanisch. Selbstverständlich gibt es auch zu diesen Sprachen im Internet gratis Übersetzungsmöglichkeiten und Online-Wörterbücher.

Folgende „Übersetzer“ oder „Online-Wörterbücher“ sind mir bekannt:

Wenn du noch weitere Online-Wörterbücher kennst und damit vielleicht schon Erfahrungen gesammelt hast, dann lass‘ es mich wissen! Solltet du eines Tages in die Verlegenheit zu kommen, dass du gar nicht weißt um welche Sprache es sich handelt, dann schaut doch beim „Language Identifier“ vorbei.