Zum Inhalt springen


Lerntipps - Lerntipps für Schule & Studium


Lernen wie die Skispringer!

Unsere österreichischen Skispringer Wolfgang Loitzl, Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern und Martin Koch bereiten sich auf Ihre Wettkämpfe nicht nur mit Flugstunden, sondern auch mit Improvisationstheater und Musik vor. Der Erfolg gibt Ihnen recht!

Es ist bekannt, dass das Gehirn, wenn es mit Problemen und Schwierigkeiten konfroniert ist, einen Gang zurückschaltet. Genau das Gegenteil wäre aber wichtig, wenn die Zeit knapp und der Lernstoff komplex und schwierig ist.

Mit Musik lernen – das ist das Zauberwort! Neurogramme sollen es ermöglichen, dass genau die Muster im Gehirn angeregt werden, die dann entstehen, wenn man höchste geistige Leistungen erbringt. Aber was sind Neurogramme?

Neurogramme sind rhythmische Tonabfolgen, mit deren Hilfe die Frequenzen von Gehirnwellen, und damit der Zustand eines Organismus, verändert werden können. Sie beruhen auf den neuesten Ergebnissen der Gehirnforschung und können Ihnen dazu dienen, Ihren emotionalen oder organischen Zustand durch vermehrte Produktion von Botenstoffen (z. B. Serotonin) zu optimieren.

Das heißt, es soll mithilfe von spezieller Rhythmusmusik ein Zustand geschaffen werden, der die Aufnahme des Lernstoffes erleichtert. Tja, ob das funktioniert habe ich selbst noch nicht probiert. Wer aber Lust hat neurologische Rhythmusmusik zu testen, der findet nähere Informationen hier.

« Der auditive Lerntyp – Legasthenie & Dyskalkulie »

Info:
Lernen wie die Skispringer! ist Beitrag Nr. 110
Autor:
Admin von hier am 10. Januar 2009 um 11:00
Category:
Aktuelles
Tags:
, , , , , , , ,  
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment