Zum Inhalt springen


Lerntipps - Lerntipps für Schule & Studium


Nachhilfe bei den Eltern

Die kostengünstigste Möglichkeit für einen Schüler selbst ein wenig zusätzliche Hilfe bei den Schularbeiten zu bekommen ist, wenn die Eltern selbst einen guten Schulabschluss besitzen und ihrem Kind einiges erklären können. Ein Vater, der beispielsweise in Mathematik bewandert ist, kann seinem überforderten Kind bei den Hausaufgaben helfen, alternative Lösungswege mit dem Kind erarbeiten oder einfach versuchen, das Gelernte verständlich und begreifbar zu machen. Ein Vorteil der Nachhilfe, die von einem Elternteil oder Bekannten ausgeht, ist, dass dieser das Kind gut kennt und auf sein Verhalten sehr gut reagieren und seine Fähigkeiten einschätzen kann. Ein sehr großes Problem bei dieser Möglichkeit ist, dass durch diese Art der Arbeit das eigentliche Eltern-Kind Verhältnis leiden könnte – wenn Schwierigkeiten auftreten – das Gleiche gilt auch für die Hilfe von Freunden. Oftmals sind Kinder bekannten Menschen gegenüber weniger aufgeschlossen, weil sie eben in einer gewissen Art und Weise schon vorbelastet sind oder auch von familiären Problemen oder freundschaftlichen Aktivitäten abgelenkt sein können.

« Lerntyp – Mischtyp? – Nachhilfe vom Lerninstitut »

Info:
Nachhilfe bei den Eltern ist Beitrag Nr. 465
Autor:
Admin von hier am 6. April 2010 um 22:38
Category:
Elterntipps
Tags:
, ,  
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment